Rückblick: U17 im HKM-Finale und erste Testspiele

Wir blicken auf die vergangene Woche zurück: Die ersten Testspiele standen an und die nächsten HKM-Finaltickets wurden vergeben.

U17 erreicht souverän das HKM-Finale
Das erste Spiel bestritt die U17 gegen den Kreisligisten der JSG Gildehaus/Bentheim. Malte Klompmaker eröffnete das Spiel mit dem 1:0 nach gut vier Minuten. In der Folge entwickelte sich ein offenes Spiel, da die JSG sich auch nicht versteckte. U17-Keeper Tim Veldhoff konnte sich mehrmals auszeichnen. Robin Sandner erhöhte in der Folge auf 2:0. Schließlich setzte Jonathan Klokkers den 3:0-Endpunkt nach starker Vorarbeit von Jannes Korte und Malte Boomhuis.

Im zweiten Spiel gab es das Vereins interne Duell gegen die U16. Man begann abwartend und machte die U16 dadurch stark. Die U16 ging verdientermaßen mit 1:0 in Führung. Dies war der Wachmacher für die U17. Man drehte das Spiel in den letzten neun Minuten und gewann letztlich souverän mit 4:1. Die Tore erzielten: Ferhat Turhan (2), Malte Klompmaker und Jannis Albers.

Zum Abschluss der Gruppe ging es im Stadtderby gegen VFL Weiße Elf um den Gruppensieg. Die U17 wirkte verunsichert und zeigte keine gute Partie. Bis drei Minuten vor Schluss lag man hoch verdient 2:0 hinten, jedoch zogen Lasse Niehaus und Robin Sandner, mit zwei Toren, den Karren aus den Dreck. Aufgrund des direkten Vergleichs, entschied jetzt das Siebenmeterschießen um den Gruppensieg. Tim Veldhoff parierte den ersten Siebenmeter direkt. Alle Vorwärtsschützen gaben sich keine Blöße, sodass Robin Sandner das Siebenmeterschießen entscheiden konnte.

Im Halbfinale wartete der Finalist der letzten beiden Jahre. Die Körpersprache gegen die JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage war direkt eine andere und man spielte guten Fußball nach vorne. Die Partie entschied man früh durch Tore von Ferhat Turhan, Malte Boomhuis und Robin Sandner. Kurz vor Schluss erzielte die JSG noch den 1:3 Anschlusstreffer, jedoch spielte die U17 das souverän runter. So trifft man im Finale auf die JSG Obergrafschaft.

„Wir haben bestimmt nicht die Sterne vom Himmel gespielt, jedoch waren wir jederzeit in der Lage das Tempo so zu erhöhen, dass wir die Spiele für uns entscheiden konnten. Wir haben alle Tore astrein rausgespielt und konnten uns dann auch auf unsere Defensivqualitäten verlassen. Jetzt freuen wir uns auf das Finale gegen die JSG Obergrafschaft und versuchen dort den HKM-Titel in die Kreisstadt zu holen.“ (U17-Trainer Fabian Buitkamp)

Vorbereitungsstart: U15 bereitet sich seit zwei Wochen intensiv vor
Bereits am 11. Januar ludt das Trainerteam Schnöing/Geesen/Michel zur ersten Trainingseinheit. Seitdem sind bereits neun Einheiten erfolgt, Leistungstests absolviert und auch ein Testspiel gegen die eigene U14 konnten am letzten Samstag absolviert werden.

Ebenso ist das Team um Kapitän Lasse Langlet derzeit wöchentlich in der Euregiopraxis Welzel-Hermann-Richterink zu Gast. Dort arbeitet man an der Kraft, Stabi- und Mobilität, sowie an koordinativen Elementen. Dass Fahrradfahren so richtig anstrengend sein kann, merkten einige Spieler, aber auch das Trainerteam schnell, als Silke Lüken am Freitag zur ersten Stunde Spinning begrüßte.

Besonderer Dank gilt an dieser Stelle unserem Partner der Euregiopraxis Welzel-Hermann-Richterink und Silke Lüken für die vielfältigen Möglichkeiten und das tolle Training!

„Der erste Block der Vorbereitung liegt hinter uns. Obwohl wir noch die HKM-Zwischenrunde zuspielen hatten und uns das HKM-Finale erwartet, war es uns wichtig wieder früh auf den Rasen zurückzukehren. Man merkt dem Team an, dass es bereit ist, weitere Schritte zu gehen und reifer zu werden. Diese Woche werden wir wieder auf dem Kunstrasen trainieren, die Euregiopraxis besuchen und am Samstag ist Spielfairderber erneut bei uns zu Gast. In einem speziellen, auf unsere Wünsche abgestimmten Kurs bauen wir auf dem vergangenen Seminar auf.“ (U15-Trainer Pascal Schnöing)

Ein kurzer Ausblick: Weitere Testspiele sind noch auswärts am 8. Februar gegen die JSG Werlte und am 22. Februar sowie am 29. Februar zuhause gegen die JSG Wietmarschen/Lohne und die JSG WIR. Hinzu kommt das HKM-Finale am 16.02.2020 im Euregium gegen die JSG Obergrafschaft. Ehe es am 07.03.2020 zur weitesten Auswärtsfahrt der Landesliga nach Nordenham geht.

U13 überzeugt beim ersten Vorbereitungsspiel
Im ersten Testspiel zur Rückrundenvorbereitung reiste man zum SuS Stadtlohn nach Nordrhein-Westfalen. Gegen den Tabellenzweiten der Bezirksliga war es das wichtigste sich langsam aber sicher wieder an das größere Feld zu gewöhnen und die dafür erforderlichen Abläufe zu verinnerlichen. Die Mannschaft fand trotz frühem Rückstand gut in die Partie und ging mit einem 1:1 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel erzielte der JLZ Nachwuchs noch zwei weitere Tore zum verdienten 3:1 Endstand. Ein gelungener Auftakt in die Vorbereitung trotz ein paar Ausfällen. Erfreulich war das Comeback von Mehdin Shala nach langer Verletzungspause.

„Die Jungs haben das überraschend gut gemacht. Wir hatten mit mehr Schwierigkeiten und Umstellungsproblemen vom Hallen- zum Feldfußball gerechnet. Natürlich gibt es noch viele Dinge, die verbessert müssen. Wir haben uns ohne Ball noch nicht gut genug bewegt, müssen die sich uns bietenden Räume noch wieder besser bespielen und präziser im Passspiel werden. Daher wollen wir Trainer das Ergebnis nicht überbewerten, sondern vielmehr konzentriert mit den Jungs weiter arbeiten, damit die Entwicklung weitergeht.“ (Julian Brünink, Trainer U13)

Share: