Saisonende: JLZ nimmt Abschied von einigen Spielern

Der Beginn der Sommerferien stellt den endgültigen Saisonabschluss dar – Wege trennen sich, neue Gesichter werden kennengelernt und großartige Erinnerungen an die gemeinsamen Monate und Jahre bleiben zurück.

Bevor Mitte des Monats bereits die Vorbereitung auf die Saison 2019/2020 losgeht, werden wir in den nächsten Tagen auf die abgelaufene Spielzeit zurückblicken. An dieser Stelle wünschen wir all unseren Jungs aber erstmal schöne und erholsame Ferientage, bedanken uns für ihren Einsatz in der Premierensaison des JLZ und nehmen Abschied von den Spielern, die uns verlassen.

U13: Rexhep Neziraj

Rexhep Neziraj: Unser U13-Spieler wechselt in die U15 des Jugendleistungszentrum Emsland nach Meppen. Zur kommenden Saison schließt er sich als Jungjahrgangspieler der Regionalliga-Truppe an.

„Rexhep hat sich in den vergangenen Jahren hervorragend entwickelt, ist absoluter Leistungsträger geworden und hat in diesem Jahr den Sprung ins Talentteam des SV Werder Bremen sowie in die Niedersachsenauswahl geschafft. Wir wünschen ihm für den Schritt alles Gute und werden seine weitere Entwicklung mit Spannung verfolgen.“ (U13-Trainer Julian Brünink)

Der 13-Jährige kam im Sommer 2015 vom Eintracht Nordhorn an den Immenweg und durchlief hier anschließend vier Jahre in der E- und D-Jugend. Mit seiner Mannschaft konnte er sich in dieser Saison das Triple holen.

U15: Leo Heuermann
U15: Bastian Jeurink

Bastian Jeurink und Leo Heuermann: Unsere C-Junioren verabschieden zwei Spieler. Die beiden Neuzugänge des vergangenen Jahres kehren nach einjährigem Gastspiel zu ihren Heimatvereinen JSG Neuenhaus/Veldhausen/Lage und JSG Emsbüren/Leschede/Listrup zurück.

„Nach einer schweren und intensiven Saison, in der man erneut die Klasse halten und das Bezirkspokalfinale erreichen konnte, bedanken wir uns bei Bastian und Leo für ihren Einsatz. Wir wünschen den beiden für die Zukunft alles Gute!“ (Martin Rakers, Sportlicher Leiter U15)

U17: Simon Rohlfs

Simon Rohlfs: Der Torhüter kam im Sommer 2015 vom SC Union Emlichheim an den Immenweg. In den vergangen vier Jahren entwickelte sich Simon zu einem klassen Torhüter und war in allen Jahren entscheidend am Erfolg seiner Mannschaften beteiligt. So schaffte er mit der C-Jugend in beiden Jahren die Landesliga zu halten, sowie die HKM-Titel zu gewinnen und mit den B-Junioren im letzten Jahr in die Niedersachsenliga aufzusteigen.

„Simon ist charakterlich und menschlich ein riesen Typ. Auch als Torhüter hat er sich hier in den vergangen Jahren einen großen Namen gemacht. Umso bitterer für uns, dass sein weg nun zurück zur JSG Niedergrafschaft führt. Wir wünschen dir, bei allem was du machst, viel Erfolg, Simon!“ (U17-Trainer Fabian Buitkamp)

U17: Julian Evers

Julian Evers kehrt zu seinem Heimatverein zurück. Der Offensivspieler wechselte 2017 vom SV Union Lohne an den Immenweg. In den vergangen beiden Spielzeiten kam der Außenspieler in der U15 und in der U17 zum Einsatz. Mit Julian gewann man die HKM, feierte den Klassenerhalt in der C-Junioren Landesliga und stand im Bezirkspokalfinale.

„Mit Julian verlässt uns ein extrem schneller Spieler. Gerade im ersten Jahr bei der U15 hatte Julian entscheidend Anteil am Klassenerhalt in der Landesliga. Wir wünschen dir bei der JSG Lohne/Wietmarschen alles erdenklich Gute!“ (U17-Trainer Fabian Buitkamp)

U17: Aaron Münster

Aaron Münster zieht es zum Jugendleistungszentrum Emsland. Der Abwerhrspieler wechselte 2015 vom SV Wietmarschen in unsere D-Jugend. Zwar hatte er es die erste Zeit schwer, dennoch setzte er sich mit seinem enormen fußballerischen Talent durch. Im Altjahrgang C-Jugend avancierte Aaron zum Stammspieler. Auch in der Niedersachsenliga gehörte er zur den Führungsspielern der Mannschaft und steht nun vor der Herausforderung „Regionalliga“.

„Mit Aaron verlässt uns eine richtig feiner Linksfuß. Als Innenverteidiger mit sehr viel offensiv Drang, kurbelt er immer das Spiel nach vorne an. Wir wünschen ihm für seine fußballerische und persönliche Zukunft alles Gute.“ (U17-Trainer Fabian Buitkamp)

U17: Jona Lammers

Jona Lammers stürmt zukünftig in Meppen. Der 16-Jährige wechselte 2015 vom SC Union Emlichheim an den Immenweg. Jona gehörte in jedem Jahr zu den besten Torschützen seiner Mannschaft und hatte immer ein großes Standing innerhalb der Mannschaft. Er stand im C-Junioren-Bezirkspokalfinale, ist HKM-Sieger geworden und hat in der U15 beide Jahre die Landesliga gehalten.

„Viel mehr geht in der Jugend nicht. Seine Torgefahr ist weit bekannt und auch dieses Jahr schoss Jona als Jungjahrgangsspieler zehn Tore in der Niedersachsenliga. Wir wünschen dir nur das Beste beim JLZ Emsland.“ (U17-Trainer Fabian Buitkamp)

U19: Len Oberndörfer

Len Oberndörfer wechselt nach einem Jahr im JLZ wieder zurück zu seinem Heimatverein Armina Ochtrup bzw. zum neu gegründeten FSV Ochtrup. Mit unserer U19 gelang dem Flügelspieler zuletzt der Aufstieg in die Landesliga. 

„Es ist sehr schade! Wir hätten Len gerne gehalten, respektieren seine Entscheidung aber und wünschen ihm natürlich viel Glück und alles Gute für seine Zukunft!“ (Sportlicher Leiter U19, Frank Strootmann)

U19: Franjo Hoesmann

Franjo Hoesmann: Unseren U19-Mittelfeldspieler zieht es zu unserem Partnerverein Sparta Nordhorn. Dorthin folgt er seinen Trainern Tim van der Kamp und Gerold Hoesmann, die nach dem Gewinn der Meisterschaft in der A-Junioren Bezirksliga nun als Coaches im Seniorenbereich tätig sind.

„Franjo hat sich in den letzten 1,5 Jahren sehr stark entwickelt. Wir wünschen ihm für den Schritt in den Seniorenbereich alles Gute. (Frank Strootmann, Sportlicher Leiter U19)“

U19: Jerome Nyman

Jerome Nyman ist ein weiterer Spieler aus unserer U19, der in den Seniorenbereich eines unserer Partnervereine wechselt. Jerome schließt sich dem Heseper SV an.

„Jerome hat in den letzten beiden Spielzeiten erfolgreich dazu beigetragen, dass die U19 nach zwei Meisterschaften von der Kreisliga in die Landesliga durchmarschiert. Wir bedanken uns für seinen Einsatz und wünschen ihm nach vierzehn Jahren in der Jugendabteilung des SV Vorwärts Nordhorn alles Gute für seine Zukunft.“ (Frank Strootmann, Sportlicher Leiter U19)

Ebenfalls verlassen uns sieben A-Junioren, die ihr letztes Jahr bei den Junioren hinter sich gelassen haben: Jonas Ekkel, Yannik Panke, Luca Rakers, Maarten Leferink, Klemens Peuyn, Johnny La und Lars Möllers. Mehr dazu an anderer Stelle.

Share: